Neuigkeiten

08.07.2014, 13:22 Uhr
CDU sieht sich gut aufgestellt und regt Zusammenarbeit an
Die CDU Hiltrup sieht sich nach der Kommunalwahl in der Ratsfraktion und in den neu besetzten Ausschüssen des Rates gut aufgestellt. "Wir können durchaus zufrieden sein", meint Georg Berding, Vorsitzender der Ortsunion und Ratsherr für Hiltrup-Ost. Neben ihm selbst sei auch Stefan Leschniok, Ratsherr für Hiltrup-Mitte, als Beisitzer in den Fraktionsvorstand gewählt worden. Beide gehörten darüber hinaus dem wichtigen Haupt- und Finanzausschuss an, der unter anderem die Ratssitzungen vorbereite.
Die Stadthalle Hiltrup ist das beste Beispiel für die Notwendigkeit einer fraktionsübergreifenden Zusammenarbeit der Hiltruper Mandatsträger bei wichtigen Themen.
Georg Berding wird Sprecher der Fraktion im Ausschuss für Liegenschaften und Wirtschaft sein, während Stefan Leschniok die CDU-Fraktion als Sprecher im Personal- und Ordnungsausschuss vertreten wird. Die Interessen des Stadtbezirks Hiltrup im Planungs- und Verkehrsausschuss soll Hans Neumann, Ratsherr für Berg Fidel und Hiltrup-West, wahrnehmen. Außerdem ist Carmen Greefrath, stellvertretende Vorsitzende der Ortsunion Hiltrup und der CDU Münster, als sachkundige Bürgerin ordentliches Mitglied im Ausschuss für Kinder, Jugend und Familie. Neben den Genannten gehören mehrere weitere Personen aus der Hiltruper Ortsunion verschiedenen Ausschüssen und Gremien des Rates als Mitglieder oder stellvertretende Mitglieder an.
 
Aufgrund der schwierigen Mehrheitsverhältnisse sei es aber nach Auffassung der CDU Hiltrup unbedingt erforderlich, dass die örtlichen Mandatsträger aller Parteien bei wichtigen Hiltruper Themen, wie zum Beispiel der Stadthalle Hiltrup an einem Strang zögen. "Die fraktionsübergreifende Wiederwahl Joachim Schmidts als Bezirksbürgermeister war ein gutes Zeichen in diese Richtung", so Stefan Leschniok.
aktualisiert von Christoph Brands, 09.07.2014, 13:30 Uhr

Nächste Termine

Weitere Termine