Neuigkeiten

17.09.2014, 11:46 Uhr
CDU: „Kein guter Tag für Hiltrup!“
Hiltrup. – Nach der Ablehnung des verkaufsoffenen 1. Adventssonntags durch SPD und Grüne im Rat erklären die CDU-Ratsherren für Hiltrup, Georg Berding und Stefan Leschniok: „Wir sind sehr enttäuscht über das Umfallen der SPD."

Georg Berding
"Während die SPD vor Ort noch das Ansinnen der Hiltruper Wirtschaft und der Bevölkerung unterstützt hatte und sich die Grünen zumindest nur enthalten haben, verweigerte Rot-Grün im Rat dieser Initiative vollständig ihre Unterstützung. Das ist bitter für die vielen inhabergeführten Geschäfte, für unsere Hiltruper Bevölkerung und für die vielen Gäste des gleichzeitig stattfindenden Lichterfests. Andererseits sehen wir in den Äußerungen des SPD-Fraktionsvorsitzenden Dr. Michael Jung ein klares ‚Ja‘ für zukünftige verkaufsoffene Sonntage im nächsten Jahr.“

Der SPD-Chef hatte die Ablehnung seiner Partei nur mit – schwammigen – formalen Hürden begründet. „Deswegen fordern wir den Wirtschaftsverbund Hiltrup auf, bereits frühzeitig den Antrag für das nächste Jahr zu stellen. Damit können die Besucher des Lichterfests zwar nicht in diesem Jahr, aber zumindest im nächsten Jahr einen verkaufsoffenen Sonntag genießen und der Hiltruper Einzelhandel darf auf ein sehr gutes Weihnachtsgeschäft hoffen", so die beiden CDU-Ratsherren abschließend.
aktualisiert von Christoph Brands, 23.09.2014, 11:56 Uhr

Nächste Termine

Weitere Termine