Neuigkeiten

18.04.2015, 13:55 Uhr
CDU lobt Planungen zum Bahnhofsumfeld und mahnt Verbesserungen an
In einer Pressekonferenz im Kulturbahnhof Hiltrup haben Bezirksbürgermeister Joachim Schmidt, unsere Ratsherren Georg Berding, Stefan Leschniok und Hans Neumann, sowie Astrid Bühl, Vorsitzende der CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung, über die Pläne der Verwaltung zum Bahnhofsumfeld, die Baumaßnahmen der Deutschen Bahn und das Stroetmann-Projekt berichtet. Sie lobten die Pläne der Verwaltung, mahnten aber gerade bei der Parkplatzsituation noch Verbesserungen an.
Die Gleisanlagen am Hiltruper Bahnhof werden schon seit ein paar Tagen saniert. (Foto: WN)
Die Hiltruper CDU zeigt sich mit der Planungsvorlage der Verwaltung zum Bahnhofsumfeld zufrieden. „Wenn das alles so umgesetzt wird, darf Hiltrup stolz darauf sein“, so Bezirksbürgermeister Joachim Schmidt. Zu einem möglichen Verzicht auf eine Parkpalette, meint Ratsherr Stefan Leschniok allerdings, dass dies noch nicht das letzte Wort gewesen sein könne. Nach seiner Aufassung reichen 64 Stellplätze nicht aus. Insoweit wollen die Hiltruper CDU-Ratsmitglieder Berding, Leschniok, Neumann und Weber das Gespräch mit der Verwaltung und der Westfälischen Bauindustrie suchen, um eine Lösung mit zumindest 100 Parkplätzen zu erreichen.

Ganz konkret sehen die Pläne der Verwaltung unter anderem folgende Punkte vor:

► Die Anzahl der Parkmöglichkeiten für Fahrräder in gesicherten, modernen Abstellanlagen wird verdoppelt.

►  Neben der Unterführung wird eine Rampe geschaffen, damit Gäste mit schwerem Gepäck, Rollstuhlfahrer und Eltern mit Kinderwagen schnell zum Bahnhofsvorplatz gelangen können. Ein Umweg bis zur Glasurit­straße wird nicht notwendig. Das Gleis zwei wird über einen Aufzug barrierefrei erreichbar sein.

► Die Stadtbusse halten künftig direkt vor dem Bahnhof. Niemand muss mehr lange Wege mit schweren Koffern zurücklegen.

Die CDU weist abschließend darauf hin, dass inzwischen auch die Modernisierung der Gleisanlagen durch die Deutsche Bahn angelaufen sei. Mit dem Beginn des Stroetmann-Projektes könne ganz kurzfristig gerechnet werden. Der Kulturbahnhof und die benachbarte Gastronomie seien bereits fertiggestellt. "Wir sind auf einem guten Weg, werden aber auch weiter am Ball bleiben", fasst Ratsherr Georg Berding, gleichzeitig auch Vorsitzender der Ortsunion, die Haltung der CDU zusammen.




aktualisiert von Christoph Brands, 23.04.2015, 14:16 Uhr

Nächste Termine

Weitere Termine